Zum Inhalt springen

Samstag, 14.10.2017

Einlass: 18:30 Uhr | Veranstaltung: 19:30 Uhr

Konzert des Landesjugendorchesters Rheinland-Pfalz

In seiner diesjährigen Herbst-Arbeitsphase spielt das Landesju-gendorchester Rheinland-Pfalz unter dem Dirigat von Christoph Eberle Werke von Edward Elgar und Antonín Dvorák.

Das Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz (LJO) gehört seit vielen Jahren zu den jungen Spitzenorchestern Deutschlands. Nach intensiven Proben während der zweiwöchigen Sommer-Arbeitsphase in der Lan-desmusikakademie Rheinland-Pfalz freut sich das Orchester auf einen neuen Spielort.


Die erste Konzerthälfte widmet sich zwei Kompositionen von Edward Elgar. Neben dem Adagio für Streichorchester und Harfe »Sospiri« wird das berühmte Cellokonzert des Briten zu hören sein. Als Solist konnte der junge, erfolgreiche Rheinland-Pfälzer Benedict Kloeckner gewonnen werden, der weltweit als Solist mit erstklassigen Orches-tern wie dem Royal Philharmonic Orchestra London, der Deutschen Staatsphilharmonie oder dem russischen und polnischen Staatsorches-ter konzertiert.


Im zweiten Teil des Konzerts spielt das junge Nachwuchsorchester Antonín Dvoráks Symphonie Nr. 9, die während des USA-Aufenthalts des Komponisten entstanden ist und daher den Beinamen »Aus der neuen Welt« trägt. Das Werk erhält sein apartes Aroma durch die geniale Verknüpfung amerikanischer und böhmischer Elemente mit der urei-genen Tonsprache des Komponisten.

zurück ICS/iCal Link zum Veranstalter Tickets kaufen